Woodstock vom Roggenhof FCI



Im Juli 2005 fuhren wir das erste mal zum Welpen gucken nach Schleswig Holstein. In Tralau, bei Familie Finnern wollte ich mir einen schwarzroten Welpen aussuchen. Hier sehen Sie das erste Foto von meinem "Wunschkind" so sah er aus, als es Klick machte. Frau Finnern hatte es mir auch überlassen eine Namen zu finden und wir schwankten zwischen Watson und Woodstock, letzteres wurde es dann und der Name ist Programm. Er ist ein Sonnenschein, ein richtiger kleiner Hippie. Ein Küsser, die Zunge kann er bestimmt einen halben Meter ausfahren, wenn er jemanden abschlabbern will. Wie sie an den Bildern sehen können, er hat einen tollen Bart und Augenbrauen, so soll es sein.



Das Haar ist fest, dicht und schön schwarz, seine Unterwolle reicht für zwei. Ein Bild von einem Rauhhaarteckel, für mich der Schönste und das ist auch gut so! Auch mit ihm habe ich schon eine Anlagenprüfung abgelegt und an der zweiten arbeiten wir. Mit der Ausstellerei haben wir es nicht mehr so, in der Jugendklasse hat er ein "Sehr gut" bekommen. Irgendwann werden wir nochmals eine Internationale Rassehundezuchtschau besuchen und das war es dann. Die Begleithundeprüfung in allen drei Teilen hat er im zweiten Preis bestanden, ganz stolz war ich auf den kleinen Kerl. Er hält auch unseren Ferro ganz schön auf Trab, die Beiden verstehen sich prima. Unser Woodi ist einfach ein süßer, ein Raubauz mit sehr viel Ausstrahlung, den muß man einfach knuddeln!